Online-Vorträge

Wer sich um die Familie kümmert, hat einiges zu tun – doch nicht immer läuft alles rund und nach Plan.

 

Die Stormarner Familienzentren kennen die „typischen“ Familien- oder Elternfragen und organisieren dazu eine Online-Vortragsreihe mit Fachreferenten. 

 

Den kostenfreien Zugangslink zu diesen Kooperationsveranstaltungen der Stormarner Familienzentren erhalten Sie auf Anfrage bis jeweils spätestens 24 Stunden vor Beginn unter der Mailadresse g.scholze@oase-oldesloe.de

 

Im Februar werden drei Vorträge stattfinden:

Donnerstag, 02.02.2023 um 19:30 Uhr

Kindgerechte Scheidung - Betreuungsmodelle und Kindesunterhalt in Trennungsfamilien

Referentin: Britta Schneider, Rechtsanwältin mit Schwerpunkt Familienrecht

 

Wenn Eltern sich trennen stellt sich die Frage, wo die Kinder künftig leben werden. Wohnen sie bei einem Elternteil und haben Umgang mit dem anderen? Praktiziert die Familie das Wechselmodell? Und wer muss wem Kindesunterhalt zahlen?

 

Jedes Betreuungsmodell zieht andere Unterhaltsansprüche nach sich. Im Vortrag werden Lösungsmöglichkeiten aufgezeigt, wie beide Elternteile auch nach der Trennung zum Wohle der Kinder beitragen können.

 

Gerne dürfen Individuelle Fragen zum Thema Unterhalt am Ende des Vortrags gestellt werden. 

Mittwoch, 15.02.2023 um 19:30 Uhr

Mobbing in der Grundschule - vorbeugen, erkennen, handeln

Referentin: Brigitte Göbel, Psychologische Beraterin/Coachin für Kinder, Jugendliche und Eltern

 

Hinter dem Rücken tuscheln, auslachen und ausgrenzen: Kinder gehen manchmal nicht gerade zimperlich miteinander um. Schon die Jüngsten leiden unter Demütigungen oder Beschimpfungen von Klassenkamerad:innen. Die Grenzen zwischen "harmlosen" Konflikten und Mobbing sind dabei oft fließend.

 

Doch wie kann man erkennen, ob ein Kind von Mobbing betroffen ist? Was kann man tun, um das Mobbing zu stoppen? Solche Fragen und mehr sollen in diesem Vortrag geklärt werden.

Dienstag, 28.02.2023 um 19:00 Uhr

Sorgenkinder - Kindersorgen! - Was dein Kind dir mitteilen möchte

Referent:innen: Andrea Avé - Familylab-Seminarleiterin und Jerôme Avé, Familienberater

 

Die Grundannahme dieses Vortrags lautet: "Ich gehe davon aus, dass hinter jeder Aussage und Verhaltensweise eine Botschaft steckt."

 

Mit Hilfe des Kommunikationsmodells von Marshall B. Rosenberg soll anhand von Fallbeispielen verdeutlicht werden,  dass das Erspüren und Benennen der menschlichen Grundbedürfnisse (wie z.B. die Zugehörigkeit zu einer Gemeinschaft, Nähe und Respekt) wertvolle Schlüssel sind, um die Hintergründe und Mechanismen von Konflikten zu erkennen.

 

Die Teilnehmenden erhalten Anregungen, wie sie innerhalb der Familie eine gemeinsame Sprache für eine leichtere Kommunikation erlernen können.